myriam kreativ

myriam kreativ

Dienstag, 13. Oktober 2009

Das 95-Plus-Spiel

Ich hörte eben einen wie ich finde sehr interessanten Bericht über Motivation und wie man sein Bewußtsein überlistet, bzw. dass man eigentlich ganz genau weiß was man will - halt nur unterbewußt. Bei Kindern und Jugendlichen ist das noch sehr stark ausgeprägt da ist das "Ich will" und "Ich kann" noch superstark. Während bei ab 20jährigen (! so früh schon !) wohl das "cih sollte", "Ich müßte...", "Das ist doch sowieso..." schon viel dominanter ist. Also schlug die Psychologin vor das 95-Plus-Spiel zu spielen.

Man erstellt eine Liste mit drei Spalten. In der 1. Spalte stehen die Zahlen 1 - 95, in der 2. Spalte "Was ich bis jetzt gelernt habe..." und in der 3. Spalte "Der absolut beste bisher erlebte Moment, Erfahrung, etc.).

Also zum Beispiel 1. Ich wurde geboren, 6. Ich wurde eingeschult, 18. Juhu, ich wurde volljährig oder au weia Führerschein nicht bestanden usw.

Dieses Spiel soll die Phantasie so anregen, dass man tatsächlich die Spalten bis 95 größtenteils füllen kann, weil das Unterbewußtsein schon eine bestimmte Vorstellung von Lebenssituationen hat.... finde ich total faszinierend - und werde es gewiss spaßeshalber mal spielen. Ihr auch? Berichtet!

Gespannte Grüsse Myriam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen