myriam kreativ

myriam kreativ

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Adventskalender Türchen 8



Huhu Ihr Lieben,
zuersteinmal ganz ganz lieben Dank für alle Eure aufmunternden, tröstenden und netten Kommentare. Heute bekamen wir die Entwarnung vom Krankenhaus, daß Tochterkind Gott sei Dank keinerlei bleibenden Schaden zurückbehält.... uff, da fällt einem erstmal ein Stein vom Herzen.
Jetzt darf sie sich zu Hause im Bett noch weiter ausruhen und kann vielleicht schon nächste Woche wieder in die Schule gehen.

Deswegen kann ich mich heute bein bißchen mit Euch entspannen...




Ich lass Euch einen großen Teller selbstgebackener Kekse da und einen Karamell-Machiato ... na gut für die Tee-Eier gibts den neuen "Engelgelächter"-Tee.

Erleichterte Huggibuzzels und Knoootschefixe für Euch alle
Myriam

Kommentare:

  1. Oh wie schön und nun ruht euch aus. danke auch für deinen Kommentar bei mir!!

    Engelgelächtertee der hört sich ja toll an, so einen habe ich noch nie gesehen.
    Gibts bestimmt noicht überall.

    Lieben Gruß heidi

    AntwortenLöschen
  2. Ach du große Güte, sorry ich hab gestern gar keine Post gelesen. Die Kleine hat aber im Moment wirklich nicht leicht. (und du natürlich auch nicht).

    Laßt es euch gut gehen
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Myriam, das ist eine gute Nachricht, ich freu mich, dass es glimpflich abgelaufen ist und deine Minilattefee (Kabamaus :O)) keinen Schaden behält!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  4. ich musste heut echt oft an euch denken und bin jetzt soooowas von froh, dass du jetzt gute nachrichten hast!!! einen braven schutzengel hat deine maus! und recht hast du, wehr dich und gib dem lehrkörper (oder sollte man das in diesem fall doch "leerkörper" schreiben...?)eins auf die nase! da gibt man sein kind in deren obhut und dann sowas...gleich mehrmals...und das alles nur, weil kein mensch mehr verantwortung für andere übernehmen möchte!! (oh mann, das macht mich echt wütend! wenn fanny mal in kindergarten und schule geht, wird man mich dort hassen, weil ich denen seeehr deutlich sagen werden, was ich denke!!)
    erholt euch gut von eurem schock, ich hab ganz oben auf meinen wunschzettel draufgeschrieben, dass ich mir für uns alle ein gutes nächstes jahr wünsche...
    ich schnapp mir mal die kekse, karamell-macchiato hab ich heut zufällig selber da *gg
    ganz liebe grüsse und einen dicken schmatzer!
    andrea & fanny

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend Du Liebe, ich lese gerade mit Erschrecken von Eurem Nikolaustag, meine Güte, da habt Ihr ja was durchgemacht. Umso mehr freue ich mich, den letzten Beitrag von dir zu lesen. Ich wünsche Deiner Tochter gute Besserung und hoffe, dass sie bald wieder richtig auf den Beinen ist.
    lass dich mal doll drücken udn wenn du morgen hier wärst, würde ich mit dir zu Starbucks und eine der Winterlattegetränke trinken, hmmmmmmmm eines leckerer als das andere, ich liebe das mit Lebkuchen.
    Bussi, Beatchen:))))

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass es Deiner Tochter besser geht. Gute Besserung weiterhin.

    Ich mops mir noch schnell einen Keks und dann ab in die Heia.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Myriam,

    alles Gute für deine Kleine.

    Es ist schon erschreckend, mit welcher Gleichmut manche Lehrer reagieren. Meiner musste sich mal an der Tür zum Lehrerzimmer, als er lediglich etwas nachfragen wollte, zweimal abfertigen und die Türe vor der Nase zuknallen lassen mit der Worten: "Wir haben jetzt Pause." Wir haben ihn dann aufgefordert, bei seiner Klassenlehrerin eine diesbezügliche "Beschwerde" vorzunehmen und siehe da: Die Lehrerin hat sich entschuldigt, sie habe es nicht so gemeint.

    Ich bin für Lehrer, die ihre Arbeit anständig machen, so wie wir das auch täglich tun. Beispiel dafür ist meine Mutter, die fast 40 Jahre lang den Jüngsten Lesen und Schreiben beibrachte (mir übrigens auch), sich jeden Tag exakt vorbereitete, keinen Schüler bevorzugt hat und streng, aber gerecht war. Aus Sicht meines Sohnes weiß ich, dass diese Art von Lehrern heutzutage die beliebtesten sind.

    Meine besten Genesungswünsche und herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Du Liebe,
    habe es eben erst gelesen - Du meine Güte, Euren Schrecken kann ich mir gut vorstellen!
    Ein Glück, dass es ihr schon besser geht!!!Alles Gute und gute Besserung für Deine Tochter.

    Danke für die Kekse und den Caramell (ich liebe es!) und auch für das erste Foto - so süß :-)

    Ganz liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    AntwortenLöschen