myriam kreativ

myriam kreativ

Sonntag, 31. Oktober 2010

Kinder lernen, was sie leben



Huhu Ihr Lieben,
gerade habe ich dies in einem Buch gelesen und finde es sehr wahr und interessant.
Euch allen - und natürlich auch den Kindern - wünsche ich einen schönen Halloween-Abend ... ob gruselig, faul, mit Bonbonsammelei und Laterne oder ohne laßt es Euch gut gehen.
Huggibuzzels Myriam



Kinder lernen, was sie leben
von Dorothy L. Nolte

Wenn ein Kind mit Kritik lebt - lernt es zu verurteilen.
Wenn ein Kind mit Feindseeligkeit lebt, lernt es zu kämpfen.
Wenn ein Kind mit Angst lebt,lernt es, besorgt zu sein.
Wenn ein Kind mit Bemitleidung lebt, lernt es, sich selbt zu bemitleiden.
Wenn ein Kind mit Spott lebt, lernt es, schüchtern zu sein.
Wenn ein Kind mit Eifersucht lebt, lernt es zu hassen.
Wenn ein Kind mit Scham lebt, lernt es, sich schuldig zu fühlen.


Wenn ein Kind mit Ermutigung lebt, lernt es, selbstsicher zu sein.
Wenn ein Kind mit Toleranz lebt, lernt es, geduldig zu sein.
Wenn ein Kind mit Lob lebt, lernt es, dankbar zu sein.
Wenn ein Kind mit Akzeptanz lebt, lernt es zu lieben.
Wenn ein Kind mit Zustimmung lebt, lernt es, sich selbst zu mögen.
Wenn ein Kind mit Anerkennung lebt, lernt es, ein Ziel zu haben.
Wenn ein Kind mit Teilen lebt, lernt es Großzügigkeit.

Wenn ein Kind mit Fairness lebt, lernt es Gerechtigkeit.
Wenn ein Kind mit Ehrlichkeit lebt, lernt es, was Wahrheit ist.
Wenn ein Kind mit Sicherheit lebt, lernt es, Vertrauen zu sich selbst zu haben.
Wenn ein Kind mit Freundlichkeit lebt, lernt es, dass die Welt ein schöner Platz zum Leben ist.

Wenn Sie mit Heiterkeit und Klarheit leben, wird Ihr Kind mit Seelenfrieden leben.

Mit was lebt Ihr Kind?

Samstag, 30. Oktober 2010

Wünsch Dir was - tolle Bloggeraktion bei Jochen Schweizer


dieses Supergewinnspiel klick hab ich gerade entdeckt bei Jochen Schweizer. Und wenn ich mir das so vorstelle kommt mir das Konzert-Dinner für 2 im Schloss Stuttgart wie ein wunderschönes Traum-Event vor.

Und als ich da so stöbern gegangen bin hab ich bei mir gedacht, da könnte ich doch noch einige nette Geschenke für Weihnachten auftreiben und werde das gleich mal weitersagen...
Jetzt muss nur noch die Glücksfee ein Einsehen haben und wer weiß, vielleicht find ich mich demnächst im Schloss wieder!
Musikalische Genießergrüße
Myriam

Freitag, 29. Oktober 2010

Freitags-Füller und Wochenendwünsche




Huhu Mädels,
um Euch alle noch auf das Halloween-Wochenende einzhustimmen strahlt Euch mal dieser fröhliche Geselle entgegen.

Alyssa kam mit diesem netten Spruch aus der Schule

"Wir sind die kleinen Geister, und essen gerne Kleister...
und wenn Sie uns nichts geben, dann bleiben wir hier kleben!"

finde ich vieeeeeel netter als *Süsses oder es gibt Saures* - tssstsss wie unzivilisiert *kicher*

und hofft, damit beim "halloweenen" viel Freude zu ernten.

Dann noch schnell den


von scrap-impulse

1. Lieber November, als ne Wurzelbehandlung beim Zahnarzt .

2. Alles Positive ist besser als nichts.

3. Halloween wär für mich wenn ich in Amerika leben würde eine wahre Verkleidungs-Schmück-Feier-Orgie *kicher* .

4. Tee und Glühwein aber auch Eierpunsch schmeckt im Winter am besten.

5. Ich schaue aus dem Fenster und sehe eine wunderschöne 70jährige Zeder .

6. Schule ist ja wichtig und Notwendig G8 jedoch und keine entspannte Kindheit mehr , muss das denn wirklich sein ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Thrillertime mit meinem Göttergatten , morgen habe ich diverse Weihnachtsgeschenke fertigstellengeplant und Sonntag möchte ich kleinen Geistern, die vor meinem Tür kleben bleiben viele bunte Gutsies schenken !

und zuguterletzt wünsch ich Euch allein ein entspanntes, sonniges, wunderbar erholsames Herbstwochenende mit viel Zeit für die Dinge die ihr gerne tut!
Huggibuzzels und Kürbisgrüße Myriam

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Ein kleines Highlight für Euch




Huhu Ihr Lieben,
ich liebe diese kleine Geschichte und möchte sie gerne mit Euch teilen...

Ansprache einer Kerze
Ihr habt mich angezündet und schaut
- nachdenklich oder versonnen - in mein Licht.
Vielleicht freut Ihr euch auch ein wenig dabei.
Ich jedenfalls freue mich, dass ich brenne.

Wenn ich nicht brennen würde, läge ich in einem Karton
zusammen mit anderen, die auch nicht brennen.
In so einem Karton haben wir keinen Sinn.
Da liegen wir nutzlos herum.
Einen Sinn habe ich nur, wenn ich brenne.
Und jetzt brenne ich.

Aber seit ich brenne, werde ich kürzer,
immer ein bisschen mehr.
Das ist schade.
Ich kann mir schon ausrechnen, wenn ich so kurz bin,
dass ich nur noch ein kleines Stümpfchen bin.
So ist das! Es gibt nur zwei Möglichkeiten:
entweder ich bleibe ganz und unversehrt und im Karton,
dann werde ich nicht kürzer, dann geht mir nichts ab,
aber dann weiß ich auch nicht, was ich eigentlich soll;
oder ich gebe Licht und Wärme,
dann weiß ich, wofür ich da bin,
aber um den Preis,
dass ich etwas geben muss
von mir selbst, mich selber.
Das ist schöner, als kalt und sinnlos im Karton.

So ist das auch mit Euch Menschen, genauso:
Entweder Ihr bleibt für euch,
dann passiert Euch nichts, dann geht Euch nichts ab,
aber dann wisst Ihr eigentlich nicht so recht: warum.
Dann seid Ihr wie die Kerzen im Karton;
oder Ihr gebt Licht und Wärme,
dann habt Ihr einen Sinn,
dann freuen sich die Menschen, dass es Euch gibt,
dann sei Ihr nicht vergebens da.
Aber dafür müsst Ihr etwas geben von Euch selber,
von dem, was in Euch lebendig ist:
von Eurer Freude und Eurer Herzlichkeit,
von Eurer Treue und Eurem Lachen,
von Eurer Traurigkeit und Euren Ängsten und Sehnsüchten.
Ihr braucht keine Angst zu haben, dabei kürzer zu werden.
Das ist nur äußerlich. Innen werdet Ihr immer heller.

Ich bin nur eine kleine, einzelne Kerze.
Wenn ich alleine brenne, ist mein Licht nicht sehr groß
und die Wärme, die ich gebe ist gering.
Aber mit anderen zusammen ist das Licht groß und die Wärme stark.
Aber ein einziges Licht durchdringt schon die Dunkelheit.
Lasst Euch deshalb Mut machen und Euch anzünden,
brennt und leuchtet und wärmt! Das ist der Sinn Eures Lebens,
wie es der Sinn einer einzelnen Kerze ist.
Und wenn Ihr Zweifel habt, ob das stimmt,
dann zündet eine Kerze an und schaut in die lebendige Flamme.

Sonnenstrahlende Herbstgrüße
Huggibuzzels Myriam

Dienstag, 26. Oktober 2010

Neugierig gefragt



Huhu Ihr Lieben,

das würd ich heute gerne von Euch wissen:

1.) Welchen Job möchtest Du auf keinen Fall haben?

2.) Wenn Du einen persönlichen Assistenten/Assistentin hättest, welche Aufgaben hätte er/sie?

3.) Wo hast Du Dein letztes Schnäppchen gejagt?

4.) Benenne eine Eigenschaft, die man sehr an Dir schätzt.

5.) Beschreibe Deine Kindheit in wenigen Worten/Sätzen!

Na dann mal Tassen hoch und los

Gespannte Grüße Myriam

Montag, 25. Oktober 2010

Einen angenehmen Wochenstart



Im Nebel ruhet noch die Welt.
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt.
Der blauen Himmel unverstellt.
Herbstkräftig die gedämpfte Welt.
In warmen Golde fließen

Eduard Mörike (1804 - 1875)

Freitag, 22. Oktober 2010

Gemütlichkeit und Freitags-Füller




Huhu Mädels,
Hi René, hi Charlie (ihr zwei kommt immer zu kurz *schäm*,

ich glaub heute muß ich es uns mal ganz gemütlich machen und hab uns ein Feuerchen im Kamin entflammt *kicher* - einfach nur rüberhüpfen mit oder ohne Werkelzeug und entspannen....

nur noch schnell den


von scrap-impulse

1. Neuerdings fühle ich mich oftmals viel gelassener .

2. Mein Tag ist einfach zu kurz .

3. Gerade jetzt höre ich Say a little prayer for me .

4. Eine richtig gute Moussaka finde ich besonders sättigend.

5. Die letzte Person, die ich umarmt habe war meine liebe "DenperfektenKindersecondhandladenhabende" immer gut gelaunte Thea .

6. Immer die Klappe halten, wenn es was zu sagen gibt oder besser nicht ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Gemütlichkeit , morgen habe ich Moussakaessen mit lieben Freunden geplant und Sonntag möchte ich machen was mir gerade in den Kopf kommt !

und jetzt wünsche ich Euch allen ein kuscheliges, vielversprechendes Herbstwochenende
Huggibuzzels Myriam

Donnerstag, 21. Oktober 2010




Huhu Mädels,
ich schieb Euch jetzt erstmal ne Latte rüber ... nachdem ich heute seit 7.15 Uhr
im gestreckten Schweinsgalopp



durch die Gegend tobe und soeben heimgekommen bin (17.15 Uhr) muss ich mich jetzt erstmal mit einer selbigen entspannen und dabei hören wir ein bißchen die Carpenters, wie wärs?



Verschnaufgrüße und Huggibuzzels Myriam

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Eindrücke aus Andalusien und noch ein süsses Schenkie


Huhu Ihr Lieben,
da zumindest hier heute so ein richtig gräulicher Gruseltag war, kalt, regnerisch, widerwärtig, möchte ich Euch zum Feierabend mit ein paar Eindrücken aus Andalusien aufheitern... so schön dämmert da der Abend.

Und dann gibts das zu mampfen...



zusammen mit dem hier...



und dann geht`s hiermit am Strand entlang...



Hach, da wird mir gleich ganz warm ums Herz, Euch auch?

Und zuguterletzt möchte ich nicht versäumen, mich auch noch ganz herzlich bei der lieben Nicole bedanken, von der auch noch dieses nette Türschildchen für den kommenden Winter und eine ganz liebe Geburtstagskarte kamen *knicks*.

Und jetzt mach ich Feierabend gehabt auch wohl
Faulenzergrüße
Myriam





Montag, 18. Oktober 2010



Huhu Ihr Lieben,

einen schönen Wochenstart in eine aufregende Herbstwoche wünsche ich Euch allen.
ich mag ja klassische Musik bisweilen sehr gerne, nicht immer ... aber der neue Leiter des radiophilharmonischen Orchesters des NDR Eiwind Guildberg hat es mir echt angetan. Nachdem en in der NDR-Talkshow nicht nur intelligent sondern auch völlig unprätentiös rüberkam, finde ich seine Art zu dirigieren wirklich sehr schön.
Der Jung hat halt en Händchen, wie wir Rheinländer sagen, woll!

Also Mädels, hört`s Euch mal an - entspannen und genießen!





Musikalische Grüße Myriam

Sonntag, 17. Oktober 2010

Und immer noch trudeln Geschenke ein.... jipppieh



Huhu Ihr Lieben,
zusammen mit dieser wunderschönen Karte trudelte heute mein Geburtstagsgeschenk



von der lieben Vicki ein...
kuschelwarmer Schal extra für die Lateefee *kicher* - ich lieb ihn und werd ihm selbstverständlich überallhin zum Lattetrinken mitnehmen *zwinker*. Hugs&kisses thank you my dear - and keep in mind we will meet one day!

Und dieses nette Herzelein schickte mir eine liebe "Kaffeetantenfreundin" aus Hamburg *Bussi Jule*.



Die liebe Nicole hat mir auch noch eine supersüsse Feinigkeit nachträglich kredenzt.... die ich Euch aber vorerst vorenthalten muss - die Knipselmaschine will grad nen geladen werden.

Und so strahlt zwar nicht die Sonne vom Himmel aber die Lattefee vor Freude. Ich wünsch Euch einen faulen Restsonntag und einen guten Wochenstart.
Herbstfeuerknistergrüße Myriam

Freitag, 15. Oktober 2010

Immer cool bleiben - entspanntes Wochenende



Huhu Mädels,
bevor ich jetzt zum Couchpotatoe mutiere wollte ich nicht versäumen Euch allein ein kreatives, entspanntes, kuscheliges wunderbar erholsames Wochenende zu wünschen.
Herbstliche Huggibuzzels
Myriam

Freitags-Füller


von scrap-impulse

Huhu Mädels,
nach einer turbulenten Woche ist es mal wieder soweit...

1. Manche Leute gehen mir einfach nur tierisch auf die Nerven .

2. Ich bräcuhte einfach ein paar Stündchen mehr ganz besonders für mich .

3. Vorige Woche war ich sehr froh, daß es meiner kleinen Maus endlich besser ging .

4. Am liebsten blogge ich weil ich dadurch schon so viiiiele nette Menschen kennenlernen durfte, die ich sonst nicht gefunden hätte - und das rund um die Welt - voll spannend .

5. Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus , das sagte meine Mutter immer.

6. Wenn ich wüsste wie das mit dem beamen geht, würden wir uns alle auf eine Latte auf Hawai treffen kicher

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einfach faulenzen, morgen habe ich Kirchenralley geplant und Sonntag möchte ich was Nettes mit meiner Familie machen und dringend ausschlafen !

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Drei am Donnerstag


Danke Kirstin für die Fragen

Huhu Ihr Lieben,
da sind se mal wieder ... die witzigen Fragen von meinem Lieblingsmonsterchen...


1. Was ist der seltsamste Name, den du je gehört hast?

Bei einem 4-jährigen total niedlichen kleinen Jungen den Vornamen Titus-Poyphyrios (kombiniert mit einem definitv nicht dazu passenden Bretten... öh hallo...)

2. Was ist das für dich schlimmste Gefühl?

Die beständige Sorge um das Wohl meinre wunderbaren, fröhlichen, einzigartigen Kinder (die mit dem Tag ihrer Geburt anfing)und natürlich die Angst uns könnte der Himmel auf den Kopf fallen *kicher*

3. Bereust du eine Entscheidung in deinem Leben? Welche?

Nööö, eigentlich fällt mir da keine ein. Wenn ich mich entscheide, dann definitiv und ohne über 1000 andere Entscheidungsmöglichkeiten nachzugrübeln.

Beschwingte Donnerstagsgrüße Myriam

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Lieblings-Blog des Monats Oktober: Rostrose



Huhu Ihr Lieben,
wer noch nicht bei der lieben Rostrose vorbeigeschaut hat, dem kann ich das nur dringend raten. Traude kann nicht nur toll dekorieren, sondern auch mitreißend erzählen und aus vollem Herzen genießen.

Ich freue mich immer sehr darauf, mit meiner Latte bei ihr vorbeizuschauen... kommt ihr mit?

Unternehmungslustige Grüße Myriam

Dienstag, 12. Oktober 2010

Schlecht geklont - lustige Doppelgänger



Huhu Ihr Lieben,

beim mittäglichen Päuschen im www. fand ich o.g. Doppelgänger... und über einige mußten wir hier herzlich lachen. Schauts Euch mal an!
Sonnige Herbstgrüße Myriam

Montag, 11. Oktober 2010

Das lieb ich so am Herbst



Huhu Ihr Lieben,
nein, nicht nur Kastanien -



die mich schon seit frühester Kindheit faszinieren und zum sammeln animieren... sondern auch

Kürbisse

in jeder Form und Variante, so wie die hier unten...



Und weil man daraus so schöne leckere farblich und geschmacklich so ansprechende Kürbissuppe machen kann...



gebe ich Euch jetzt mal mein Lieblingsrezept...

Pikante Kürbissuppe mit Sahnehäubschen und Balsamico

Man nehme für 4 Personen

1 großen Hokkaido-Kürbis (da kann man die Schale mitessen)
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Orangensaft
125 ml Sahne (auf Wunsch auch Kokosmilch)
nach Geschmack Korma-Gewürzpaste (oder manche mögens heiß: Rogan Josh oder Hot curry Paste) aus dem Asialaden

Als erstes heize ich den Backofen auf 130 Grad vor und lege dann den Krübis ca. 10 Minuten rein (das macht ihn so weich, daß man ihn problemlos entkernen und in Stücke schneiden kann)

Währenddessen habe ich die Gemüsebrühe aufgekocht und geben den Kürbis gewürfelt hinzu. Topf abdecken und ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Danach püriere ich die Suppe und gebe die restlichen Zutaten nach Geschmack hinzu. Zum Schluß die pürierte Suppe nochmal ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen bis alles gut vermischt ist. Yam yam - ein Gedicht!

Lasst`s Euch schmecken.
Sonnige Herbsttagsgrüße
Myriam

Sonntag, 10. Oktober 2010

Im Auge des Tigers



Huhu Ihr Lieben,
dieses wunderschöne Foto hatte ich heute morgen in meiner Mail von einem lieben Blog-Bekannten der gerade Bush Garden in Tampa, Florida besucht und meine absolute Vorliebe für Tiger teilt - ist er nicht wunderschön?

Und dann wollte ich auch noch schnell vielen lieben Dank für die aufmunternden Kommentare und lieben Genesungswünsche fürs kleine Tochterkind sagen *knicks* sie hat sich sehr gefreut und es geht ihr Gott sei Dank endlich ein bißchen besser!
Danke auch meiner sonst "Stillen" für die guten Wünsche.
Ihr seid einfach Klasse!
Sonntagsgrüße und Higgibuzzels
Myriam

Freitag, 8. Oktober 2010

Wozu geht man eigentlich zum Arzt?



Seit Montag liegt meine kleine Süsse mit 40 Grad Fieber apathisch im Bett (was diametral zu ihrem Temperament ist) und hustet sich die Lunge aus dem Leib. Montag mittag beim Arzt gewesen, abhören lassen - lapidare Erklärung: ja ja wahrscheinlich ein Virusinfekt - gehen gerade mehrere um. Wenn sie Mittwoch wieder fit ist, kann sie wieder in die Schule gehen. Hä? Mittwochs noch keine Besserung... telefonische Auskunft: Ja, ja das dauert so seine Zeit - sollte es Montag nicht besser sein, kommen sie nochmal vorbei.

Gestern nachdem mein Kind fünf volle Tage im Bett gelegen hat, bekommt sie um 19.00 Uhr wieder 40 Grad Fieber. Anruf beim kinderärztlichen Notdienst. Wir verbringen die Nacht mit Nurofen und Wadenwickeln. Gleich morgens Blutabnahme zwecks Diagnose.

Heute morgen - keine Besserung in Sicht. Zweistündiger Versuch die Kinderarztpraxis zu erreichen - dauerbesetzt, Mama genervt, Kind unter den Arm genommen mit der festen Intention besagte Praxis NICHT ZU VERLASSEN bis irgendetwas passiert ist!
Ankunft dort: lapidare Mitteilung - Kinderarzt hat keine Zeit - voll belegt. Auf mütterliches Flehen erklärt der zweite Kinderarzt der Praxisgemeinschaft sich bereit den Notfall zu klären (mütterliches Aufatmen), erstellt Blutbild, hört Lunge ab und diagnostiziert eindeutig: atypische Lungenentzündung - sofortige Antibiotikagabe, Kind muss fünf Tage im Blett bleiben. Innerlicher mütterlicher Tobsuchtsanfall. Kind sinnlos unbehandelt fünf Tage gelitten - wofür geht man noch gleich zum Arzt???

Verständnislose Grüße
Myriam

Freitags-Füller


von scrap-impulse

Huhu Mädels,
thank god it`s friday. Endlich läutet der Freitagsfüller wieder das Wochenende ein...

1. Wenn ich morgen im Lotto gewinnen würde wäre ich überübermorgen zu einem Wellnesurlaub in Hawai .

2. Ein prasselndes Kaminfeuer, warme Wollsocken und mein Göga zum anlehnen sind das Beste an kalten Herbstabenden .

3. Im Kino hätte ich heut abend soooo gerne EAT, pray, love gesehen seufz .

4. Manchmal muss ich mich wirklich mit unglaublich dummen Mitmenschen rumzanken aber ich habe keine Lust dazu .

5. Zum Wachwerden krieg ich morgens drei Küsschen und eine Latte ha .

6. Was zuviel ist ist zuviel.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine hoffentlich wadenwickelfreie Nacht , morgen habe ich ausgiebigst ausschlafen geplant und Sonntag möchte ich ein bißchen von dem erledigen, was diese Woche alles ausfallen mußte !

Krankenlazarettgrüße Myriam

Dienstag, 5. Oktober 2010

Eindrücke aus Andalusien


Hallo Ihr Lieben,
als ich diese Fotos heute von meinem Chip runterlud, kam gleich wieder Urlaubsfeeling auf... wir waren bei SELWO einem riesigen mehrere Canyons umfassenden Safaripark, in den die Kinder jedes Jahr unbedingt wollen. Am Eingang geht man durch ein afrikanisches Forf und wird dann mit offenen Jeeps (wie bei Daktari kicher) zu den einzelnen Stationen wie z.B. dem Tal der Löwen, Der Zebraschlucht, dem Elefantendschungel und dem Canyon der Vögel gefahren. Echtes Abenteuer. Durch den Vogelcanyon konnte man dieses Jahr erstmalig sogar zu Fuß laufen und die Tucane und Störche und Pfauen und was auch immer liefen einem fast über die Füsse. Die Kinder wollten gar nicht mehr weg!






Für zukünftige Andalusienurlauber definitiv wärmstens zu empfehlen!

Dienstagsgrüße Myriam

Neugierig gefragt



Huhu Ihr Lieben,
jetzt war ich schon soooo lange nicht neugierig kicher...

1.) Beschreibe in nicht mehr als 15 Worten wie 2010 bisher für Dich war.

2.) Nenne drei Dinge, die Du im Leben niiiiiie wieder tun wirst!

3.) Was hast Du dieses Jahr über Dich gelernt?

4.) Verrate 3 Dinge, die Du Dir gegönnt hast in letzter Zeit, die Dich richtig glücklich machen.

5.) Wie würdest Du Deine persönliche "Wohlfühloase" beschreiben?

Gespannte Grüße Myriam

Sonntag, 3. Oktober 2010

Li-La-Latte und olé für die Latteefee



Die durfte ich Euch doch nicht vorenthalten.... oben seht ihr die absolut weltbeste duftende Lattekerze die mir die liebe Regina nebst der sehr passenden Karte und den Giottos zukommen ließ! Wir sind alle ganz wild drauf und können nicht dran vorbeigehen ohne dran zu riechen *hihi* selbst die Kids *lol*.

Und meine allerliebste Iris sandte mir ein Gebnurtstagspäckie...



welches neben diesem wundervollen stimmungsvollen Herbstkörbchen



und diesem süssen Utensilo



auch noch Verwöhndufttraumschaumbäder, Popcormzutaten und ganz niedlichen Kleingedingseln auch noch ein Kochbuch aus dem Land das ich so liebe enthielt...
Da wird ganz baldigst nach geköchelt kann ich Euch sagen!

Und sogar meine Zwerge erhielten ein eigenes Geschöpfchen, welches Alyssa hier stellvertretend für den abwesenden Joshua (sei von beiden ganz herzlichst umärmelt und geknoddelknoootscht meine liebste Bärenfreundin) in die Linse hält!



Da bleibt mir nur der allerhezlichste Dank zu sagen für die tollen Geschenke, und alles Gedenke, Gewünsche und lieb mir gemailte.... ihr seid einfach toll, jawoll!
Einen tollen Restsonntag und einen sonnigen wi-wa-wunderschönen Wochenanfang wünscht Euch Myriam

Freitag, 1. Oktober 2010

Völlig geplättet!



Huhu Ihr Lieben,
viiiiiieeelen, heißen Dank für all Eure Geburtstagsgeschenke, guten Wünsche, guten Gedanken, und überhaupt dafür, daß ihr so seid, wie ihr seid - simply fabolous!

Nachdem ich heute seit 6.15 Uhr im Schweinsgalopp durch den Tag renne, das Bilderhochladen bei Blogger gerade gar nicht funzt und mein Sohnemann soeben freudestrahlend, glücklich, heiser und total müde und erschöpft aus dem Schullandheim kam.... sind jetzt hier alle platt und ich füge mich und breche auf der Couch zusammen, so!

Aber am Wochenende, großes Indianerehrenwort, komme ich bei Euch vorbei und hoffe das dann die Bildchen auch wieder wollen!
Ein traumhaftes herbstliches entspanntes Wi-Wa-Wunderwochenende für Euch alle.
Huggibuzzels Myriam