myriam kreativ

myriam kreativ

Sonntag, 17. April 2011

Thriller Top 5 der Lattefee im April




Huhu Ihr Lieben,
bei der lieben Andrea gibt es zum 5555 Klick bis "Einsendeschluß 29.5.2011" ein tolles Gewinnspiel verunbden mit der Aufgabe die eigenen Top-5-Thriller-Highlights vorzustellen..... was ich dann gleich mal mache und flugs in die Loskiste hüpfe!

Also meine Wahl fiel auf....

1.)

Es ist über drei Jahre her, dass die Cupido-Morde ganz Miami in Angst und Schrecken versetzten. Damals konnten Staatsanwältin C. J. Larson und Special Agent Dominick Falconetti vom FDLE die Mordserie gemeinsam aufklären. Über die Arbeit an dem Fall wurden die beiden ein Liebespaar. Sie planen gerade ihre Hochzeit, als eine neue Reihe von sie brutalen Morden sie aufschreckt. Morpheus - so hat die Presse den neuen Schlächter getauft - schlägt mehrmals erbarmungslos zu. All seine Opfer sind auf die gleiche, schreckliche Weise verstümmelt worden. Sie waren alle Polizisten. Sie hatten alle Dreck am Stecken. So oder so.Dominick ermittelt in Richtung Drogenmilieu und Korruption. Was er nicht ahnen kann: C. J. hat panische Angst, dass diese Verbrechen ihre persönliche Schuld sind. Denn Morpheus' Opfer hatten alle mit dem Cupido-Fall zu tun. Sie hatten damals, um den vermeintlichen Serienkiller nicht laufen lassen zu müssen, mit gezinkten Karten hoch gepokert. Ein Spiel mit dem Teufel, bei dem C. J. die Karten mischte. Und Teufel, so scheint es, fordert jetzt seinen Lohn ...

Den legt ihr nicht mehr aus der Hand - versprochen!

2.)


"Casey führt ein perfektes Leben in Philadelphia - glücklich verheiratet, beruflich erfolgreich bis von einer auf die andere Sekunde ihre Welt zusammenbricht und sie einem Autounfall zum Opfer fällt... als sie im Krankenhaus das Bewußtsein wiedererlangt kann sie weder sehen, noch sich bewegen und muss mit Entsetzen anhören wie man ihren Mann mitteilt sie läge im Koma und der Ausgang wäre ungewiß. Doch das Schlimmste steht ihr noch bevor.....!

Atemberaubende Spannung von der ersten bis zur letzten Seite


3.)


Jack Bryne, ein bekannter Virologe aus New York wird zu einem sterbenden Kind gerufen. Der Krankheitsverlauf ist dramatisch und ein paar Tage darauf wird ein Mädchen mit ähnlichen Sympthomen eingeliefert. Die Diagnose ist ein Schock - es ist Anthrax - Milzbrand! Doch es ist erst der Anfang weiterer mysteröser Fälle, die am Anfgang in keinem Zusammenhang zu stehen scheinen. Auf einer Farm verenden mehrer Pferde, in einer Kleinstadt greift ein Bienenschwarm scheinbar grundlos Menschen an. Als er sich auf die Suche nach weiteren seltsamen Vorkommnissen macht erkennt Bryne die Verbindungen: ein Wahnsinniger läßt die biblischen Plagen mit Hilfe von Biowaffen neu aufleben! Doch das FBI hat die Ermittlungen schon lange aufgenommen und der Hauptverdächtige ist Bryne! Dauernd taucht er an den Schauplätzen auf und immerhin hat er eine schlimme Vergangenheit zu bewältigen...

.... definitv nicht geeignet kurz vor dem Schlafengehen!

4.)


«Lesen Sie es nicht, wenn Sie allein sind, lesen Sie es nicht nach Einbruch der Dunkelheit, aber lesen müssen Sie ‹Belladonna›.» (Mirror) Sara Linton, Kinderärztin und Gerichtspathologin, findet Sybil Adams verblutend auf der Toilette eines Restaurants. Zwei tiefe Schnitte in ihrem Bauch bilden ein tödliches Kreuz. Dass Sybil blind und damit so gut wie wehrlos war, macht den brutalen Mord noch entsetzlicher. Das Motiv für die Tat ist völlig unklar. Als nur ein paar Tage später eine weitere junge Frau gekreuzigt aufgefunden wird, begreift Sara, dass in der bisher so friedlichen Stadt ein sadistischer Serienmörder lauert... absolut genial geschrieben und fesselnd bis zur letzten Seite

und last but not least ....

5.)


Ein entführtes Mädchen, ein trauernder Bruder, ein eiskalter Psychopath ...

Ein heißer Sommertag. In einem verwilderten Garten sitzt ein junges Mädchen auf einer Schaukel. Alles um es herum leuchtet in strahlenden Blütenfarben, doch das Mädchen nimmt nichts davon wahr, es ist blind. Dafür spürt es ganz deutlich, dass sich ihm jemand nähert, jemand, von dem etwas zutiefst Böses ausgeht. Es versucht noch wegzulaufen – vergeblich … Jahre später wird Kommissarin Franziska Gottlob zu einem Wohnheim für Kinder gerufen. Wieder ist ein junges Mädchen verschwunden. Das Kind ist blind. Und vom Täter fehlt jede Spur..... Winkelmann ist echt süchtigmachend!


So, das waren meine Top-5 und für den Fall, daß der ein oder andere Bücherwurm noch einen spannenden Tip brauchte, damit seid ihr auf der sicheren Seite!
Viel Spass beim schmökern und gruseln!

Gänsehaut-Grüsel-Grüße
Myriam

Kommentare:

  1. Ich bin nicht so ein Thrillertyp und komme derzeit gar nicht zum lesen. Dir wünsche ich viel Spaß beim Schmöckern und einen schönen Restsonntag.

    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Das letzte hört sich spannend an,die anderen lieb ich auch!

    Mach dir einen schönen Sonn(en)tag!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Myriam,

    schön, deine Tipps zu lesen.
    Ich kann meine Bücher hier nicht präsentieren,
    freue mich aber, Einzelheiten zu lesen.

    Frohe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. also früher hatte ich mehr musse zum lesen, da hab ich stephen king verschlungen! aber das letzte buch, das ich gelesen habe, war "das parfüm"...und das ist vier jahre her *gg*
    wünsch dir einen spannenden restsonntag!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. "Lesen Sie es nicht, wenn Sie allein sind, lesen Sie es nicht nach Einbruch der Dunkelheit" - huch, na das klingt ja nach was, liebstige Lattefee!!! Gruselbuselgänsehaut!
    Ich drück dich und schick dir herzlichste Sonntagsgrüße, auf bald, trau.mau (die derzeit fast jeden Tag deine Kette trägt, wiel sie so gut zu meinen Frühlingssachen passt!)

    AntwortenLöschen
  6. Hi Myriam,

    eine tolle Auswahl hast Du zusammengestellt.

    Ich lese auch sehr gerne Joy Fielding. Und wenn ich an "Im Koma" denke gruselt es mich jetzt noch.

    Viele liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Belladonna hab ich schon gelesen. Die anderen kenn ich nicht.
    Viel Glück für das Gewinnspiel.

    Eine schöne Woche und Lg Anett

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Du Liebe,
    Deine Beschreibungen machen richtig Lust auf mehr. Ich speichere mir die mal ab!
    Joy Fiedling habe ich schon oft gelesen, aber dies kenne ich noch nicht.

    Liebe Grüße
    Katinka

    PS. Das mit der spanischen Sonne passt übrigens bei B.alou - er kommt ja aus Spanien :-)

    AntwortenLöschen
  9. Schatz, wenn ich nicht zur Arbeit gemusse hätte, würde ich jetzt immer noch zusammengekauert (um latz zuschaffen) auf der Couch liegen und auf Dich warten ...lol. Den Caipi musste (!) ist dann ja für Dich trinken, sonst wär das Eis geschmolzemn *pfeif*

    Liebe Bärenbuzzels
    Iris

    AntwortenLöschen
  10. Joy Fielding lese ich auch gern, leider ist mir in letzter Zeit die Zeit eben etwas abhanden gekommen, aber sobald es wieder wärmer wird und die terasse schreit, bin ich auch wieder dabei

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen