myriam kreativ

myriam kreativ

Freitag, 13. Januar 2012

101 und fit wie ein Turnschuh und der Freitagsfüller



Huhu Ihr Lieben,
.... das ist doch der Knaller, oder? Vermutlich werde ich das in diesem Leben so nicht mehr ganz umsetzen können (... immer schön positiv bleiben *grins), da das mit dem Alkohol und dem Nikotin schon gelaufen ist *soifz* aber das heißt ja nicht, daß man sich nicht auch noch mit 95 die Schuhe selber zubinden möchte, gell?

"Auszug aus dem Hamburger Abendblatt"

Hamburg. Er ist der Jopi Heesters der Yoga-Szene: der 101-jährige Swami Yogananda aus dem Himalaya. Der Meister (1,65 Meter groß, 45 Kilo leicht) "turnt" noch bis Sonntag in Eimsbüttel (Yoga-Zentrum „Die Kunst des Lebens“ an der Eduardstraße) Verknotungen vor, die seine Jünger richtig alt aussehen lassen. Der „Gummi-Guru“ (10 Kinder, 12 Enkel) war noch nie krank, von Medikamenten hat der vitale Mann mit dem weißen Bart allenfalls gehört: „Ich fühle mich kerngesund, habe noch Energie für mindestens 50 Jahre.“ Aber wie macht er das bloß?

Abendblatt.de hat der Inder, der nach eigenen Erzählungen einst mit Mahatma Gandhi für den Frieden gekämpft hat, sein Gesundheits-Geheimnis verraten:

1. Der Schlüssel zum Glück ist die Verdauung, deshalb: Gleich nach dem Aufstehen (der Meister selbst verlässt nachts um 2 Uhr das Bett) ein Glas heißes Wasser mit Zitrone trinken.

2. Vor den Mahlzeiten empfiehlt Swami Yogananda eine Tomate mit Sprossen – wirkt anregend!

3. Er verzichtet auf Fisch und Fleisch.

4. Frisches Obst und Gemüse sind Pflicht: „Beides liefert das Prana, unsere Lebensenergie!“

5. Kein weißer Zucker, kaum Salz: „Sie entziehen Calcium, die Knochen werden schwach.“

6. Nie in seinem Leben hat er eine Zigarette geraucht oder einen Tropfen Alkohol getrunken.

7. Mindestens sechs Stunden Schlaf. Der Yoga-Meister: „Dabei sammelt der Körper wieder Energie, wir fühlen uns nach gesundem Schlaf wie neugeboren.“

8. Morgens massiert er jeden Muskel mit Sesamöl – das Geheimnis seiner gesund schimmernden braunen Haut.

9. Nasenspülung! Anschließend aber darauf achten, dass kein Wasser in den Nasenflügeln hängen bleibt: „Verursacht sonst Kopfschmerzen.“

10. Stress vermeiden, in sich ruhen.

Deshalb macht der Inder täglich mindestens 45 Minuten Sukshma Yoga („kinderleicht!“). Genau 100 Übungen gibt es. Wie die aussehen, können die Hamburger an diesem Wochenende lernen. Am kommenden Montag lehrt der Yogi schon in den Niederlanden, am Dienstag geht es zurück in den Himalaya.

von scrap-impulse
Also wünsche ich allen meinen Hamburger Freunden, die das live genießen dürfen gaaaanz viel Spass dabei!

Schnell noch den Freitag gefüllt und juppidu gehts ab ins Wochenende...

1. Es ist an der Zeit mit all dem renovieren hier endlich fertig zu werden, ich hab die Nase voll *grins*.

2. "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" von Kerstin Gierdarüber lache ich momentan.

3. Diskussionen führe ich äußerst gerne und finde sie extrem spannend, da mich die unterschiedlichen Meinungen oft faszinieren.

4. Winterauf Wiedersehen!

5. Irgendwann vielleicht finde ich endlich den Antrag auf den 48-Stunden-Tag.

6. Meertut mir gut.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ausgiebiges Gelage beim Griechen meines Vertrauens, morgen habe ich 1000 kleine Erledigungen und Anrufegeplant und Sonntag möchte ich mit den Kids spielen und mich abends an den Harlem Gospel People erfreuen!

Und Ihr? Lasst es Euch gut gehen und genießt das Wochenende
Huggibuzzels
Myriam

Kommentare:

  1. Wahnsinn, der Yogi!!!
    Aber eins habe ich mit ihm gemeinsam... ich verlasse auch nachts um 2 das Bett... allerdings gehe ich da nur kurz pieseln und dann schlafe ich weiter!!!! :O)

    Liebe Grüße... Heike... ooohhhhhhhhmmmmmm

    AntwortenLöschen
  2. Liebstige Lattefee - ich musste während des Lesens jetzt die ganze Zeit grinsen - weißt du wieso? Ich dachte mir, der Typ ist wahrscheinlich noch gar keine 101, es komnmt ihm nur einfach schon so lange vor. Wenn ich jede Nacht um 2 aufstehen würde und ein Leben ohne Steaks, Kuchen, Shrimpspießchen und Campari Orange führen müsste, würde ich mich ebenfalls wie 101 fühlen *ggg"
    Hej, "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" von Kerstin Gier - darüber hab ich auch vor kurzem erst gelacht!
    Ich küschlebüschle dich ganz lieb u. hoffe, dass ich auch bald wieder zum posten komme (bin gerade an mehreren "Projekten" dran - eins hat auch noch mit "Renovierung" zu tun... ;o)
    Auf bald, trau.mau

    AntwortenLöschen