myriam kreativ

myriam kreativ

Mittwoch, 11. Januar 2012

Rezension und Buchempfehlung Gail Carriger - Glühende Dunkelheit



Huhu Ihr Lieben,
was für ein gelungenes Stück urban fantasy.... Übersinnliche Phänomene gepaart mit Jane-Austen-Stil.Lange habe ich nicht mehr so viel gelacht wie bei diesem Buch. GLÜHENDE DUNKELHEIT ist eine köstliche Mischung, die frau jederzeit gerne mit einer Latte zu sich nimmt.

Miss Alexia Tarabotti wäre eine perkte englische Lady, wenn sich nicht verschiedene verstörende Faktoren in ihr vereinen würden... zum einen ist ihre halb italienische Abstammung und der daraus resultierende etwas zu dunkle Teint der Londoner Schickeria ein Dorn im Auge. Zweitens hat sie nicht nur - für eine Dame ihrer Zeit und ihres Standes ein viel zu freches Mundwerk, sondern auch noch einen hellwachen Verstand - und ist auch durchaus geneigt diesen zu benutzen.

Dabei sind das noch nicht ihre größten Makel.... denn sie ist seelenlos - eine Außernatürliche. Was selbstverständlich nicht jedem Krethi und Plethi bekannt ist... dafür aber den Übernatürlichen.

In diesem Roman fehlt wirklich nichts.... nicht der charismatische aber ein bißchen ungehobelte Werwolf-Alpha, der selbstverständlich im Sturm das Herz der darüber äußerst ungehaltenen Jungfer erobert, nicht die schilldernden Persönlichkeiten der übernatürlichen Welt, auch nicht eine äußerst ans vikorianische England anmutende Sprache. Ermittlungsarbeit zwischen Sonnenschirm und dem 5-Uhr-Tee.... köstlich und äußerst empfehlenswert.

Ich wäre vermutlich selbst nie auf dieses Buch gestoßen und bin daher meinem Bruder für dieses sehr gelungene Weihnachtsgeschenk sehr dankbar *Bussi Olli*.

GLÜHENDE DUNKELHEIT wird zu der kleinen Auswahl an Büchern hinzugenommen, die ich mit Sicherheit mehrfach lesen werde... da sie einfach sehr amüsant sind.

Deshalb gibts von der Lattefee die Bestnote: 6 Kaffebohnen

1 Kommentar:

  1. Das Buch liegt noch auf meinen SUB und ich ferue mich shcon sehr drauf, aber zuerst sollten ein paar andere Bücher gelesen werden ;)
    Die "Liebe, Tod und Ehre" Challenge ist leide rnicht auf meinen Mist gewachsen, sondern aus Neyashas ;) Aber ich dneke Sie nimmt gerne noch einige Teiolnehmer auf!! =)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen