myriam kreativ

myriam kreativ

Freitag, 6. April 2012

Challenge "Leselust" 2012 - Fortschritt März



Huhu Ihr Süßen,
und hier der aktuelle Fortschritt für den März...

Wie ging das nochmal???
"Sinn und Zweck ist neben der (selbstverständlich zur Platzschaffung für neue Bücher *grins*) dringend notwendigen Abnahme des Bücherstapels gute Tipps für neues Lesefutter zu bekommen. Neben der Nennung aller jeweils in einem Monat gelesenen Bücher erfolgt von jedem Bücherwurm der mitmacht auf Leserwunsch (sofern er/sie das nicht sowieso regelmäßig macht...) eine Rezension der gelesenen Bücher. Außerdem würde ich mich freuen wenn sich außer mir noch jemand bereiterklären würde den "Lesetipp des Monats" abzugeben. Wurscht welches Genre ob Abenteuer, Schnulze, Fantasy, Thriller wär alles recht."

Also für den Märzhabe ich folgendes gelesen:
Lars Keppler "Der Hypnotiseur"
Marisha Pessl "Die alltägliche Physik des Unglücks"
Lisa Jackson "Der Skorpion"
Lisa Jackson " Der Zorn des Skorpions"
Milena Moser "Montagsmenschen"
Sarah Harvey "Der Apfel fällt nicht weit vom Mann"


Mein Buchtip des Monats sind definitiv die beiden Thriller von Lisa Jackson.

Ein irrer Serienkiller treibt sein Unwesen in den eisigen verschneiten Bergen von Montana. Er verursacht einen Autounfall junger Frauen, die er dann entführt und zuguterletzt nackt an einen Baum bindet, um sie dort erfrieren zu lassen. Das Detectiv-Duo Regan Pescoli und Selena Alvarez versucht alles um dem Wahnsinnigen auf die Spur zu kommen, der ihnen jedoch immer einen Schritt voraus zu sein scheint....
Atemberaubend spannend, beklemmend und bis zum bitteren Ende unvorhersehbar.... das richtige für ein paar schlaflose Nächte *grins*

Der Roman von Milena Moser war für mich auch sehr sehr gut geschrieben und sehr lesenswert.

Verzichten können hätte ich ehrlich gesagt auf den 600-Seiten-Wälzer "Die alltägliche Physik des Unglücks" von Marisha Pessl. Den hab ich für die "von Liebe,Tod und Ehre"-Challenge gelesen.

Und was liegt bei Euch auf dem Nachttisch?

Gespannte Huggibuzzels
Myriam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen