myriam kreativ

myriam kreativ

Montag, 30. Januar 2012

Multikreative Momente 2012



Huhu Ihr Lieben,
als erstes wünsch ich Euch mal einen grandiosen Wochenstart. Zieht Euch warm an, denn es soll ja sibirische Kälte kommen *grusel* - was ein Glück daß der Schal fertig ist *grins*.

Gleich zwei multikreative Momente fanden am Wochenende zur Vollendung.... einmal meine auf diversen auf Spaziergängen gesammelten Steine in Herzform, die ich in dieser shadow box (sprich einem dreidimensionalen Bilderrahmen) am dem ich schon ewig wrkelte nun endlich würdig untergebracht hab *uff*



Außerdem durfte ich bei meiner überaus begabten lieben Filzkünstler-Freundin Ilka "schmatz* lernen wie man diese wunderbaren Filzblumen fertigt - hach ich lieb sie -
... und die bereichert jetzt neben meinem Filzkranz das Buffet im Eingangsbereich.

Und was wekelt ihr grad so? Zeigt her Eure multikreativen Momente - ich bin schon ganz gespannt.....
Huggibuzzels Myriam


Freitag, 27. Januar 2012

Neues LO für Scrap-it-lift-it und der Freitagsfüller



Huhu Ihr Lieben,
und schon wieder ist es Zeit für Scrap-it-lift-it ein Layout zu gestalten.
Dabei herausgekommen ist das hier


Ach ja, unsere Fellnase ist auch immer wieder mittendrin dabei, wenn wir unseren Garten genießen. Umso lieber, wenn die Kids für Unterhaltung sorgen. Er ist wirklich ein ausgesprochener Mesnchenliebhaber *grins*.

Noch flugs den Freitag gefüllt und schon geht es mit Volldampf ins Wochenende, juhu

von scrap-impulse

1. Es wird Zeit endlich mal wieder in Urlaub zu fahren, jawoll.

2. Immer ganz entspannt bleiben bei den Asanas, und vergiss nicht zu atmen!

3. Gestern abend war ich sehr überrascht, daß meine Erste-Hilfe-Kenntnisse noch zu 98 % vorhanden waren incl. Herz-Kreislauf-Stabilisierung

4. Heidi und Seal... meinen die dasim Ernst?

5. Als Kind musste ich total blöde Sachen machen, nur weil ERWACHSENE das wollten, voll ätzend

6. Da kann man nur noch die Hände über dem Wulf zusammenschlagenüber die ganze Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Faulenzen mit großem F, morgen habe ich kochen, backen, werkelngeplant und Sonntag möchte ich irgendwas echt Nectes machen!

Und noch ein kurzer Aufruf an meine Mit-Leseratten.... empfehlt mir doch mal wärmstens ein tolles Buch in den Bereichen LUSTIG, THRILLER und HISTORISCH - da wär ich Euch ganz arg dankbar.

Bis dahin ein wunderschönes, gemütliches, sorgenfreies Wochenende

Kuschelwarme Huggibuzzels
Myriam

Dienstag, 24. Januar 2012

Jeder braucht mal ...



und davon einen wunderschönen wünsche ich Euch allen. Schnappt Euch Euer Lieblingsbuch. Haut Euch vor die Kiste und dabei ein Glas Wein in den Kopf, trefft Freunde oder lasst ganz einfach wie ich alle Viere von Euch hängen... viel Vergnügen dabei!
Huggibuzzels
Myriam

Sonntag, 22. Januar 2012

Multikreative Momente 2012



Huhu Ihr Lieben,

gerade ist er fertig geworden der knieetschbunte neue Winterschal - obwohl es so kalt ja gar nicht ist, brauch ich Forstbeule es doch warm am Halse, um nicht krank zu werden.



Und yip, er knallt wirklich so, ein echtes Highlight in all der gräuslichen Farblosigkeit.

Was für multikreative Momente habt ihr denn gerade? Teilt sie doch mit uns, ich würd mich freuen.

Kreative Huggibuzzels
Myriam

Das Verlangen nach Keksen....



Huhu Ihr Lieben,
... tja, geht es uns nicht allem manchmal so wie dem armen Schwein??? Lacht mit mir drüber!

Kringelige Huggibuzzels
Myriam

Freitag, 20. Januar 2012

Kaffee und Kuchen - was willl frau mehr und der Freitagsf-Füller



Huhu Ihr Lieben,
ich schieb Euch erstmal ein Tässchen Kaffee rüber... das hilft ja bekanntlicherweise in fast jeder Lebenslage!

Dazu gibt es betörend duftende Eierschecke - gerade aus dem Ofen genommen...



Den genießen wir jetzt mit einem guten Buch in meinem Fall die letzten Seiten des ungemein witzigen zweiten Bandes von Gail Carriger über Lady Alexia Macoon ihreszeichens Außernatürliche ohne Seele aber dafür umso mehr Skurilität und Herz.

Der darf auch nicht fehlen...


von scrap-impulse
1. In der vorigen Woche dachte ich tatsächlich kurz der Winter sei vorbei.

2. Lernt man heutzutage im Gymnasium eigentlich noch etwas was man länger als bis zum nächsten Test behältoder ist das zuviel verlangt?

3. Mein letzter Spontankauf waren 14 Bücher *soifz* - ich hab ja noch nicht genug....

4. Lehren ohne den Wunsch bleibendes Wissen zu vermitteln und zumindest einem Hauch Zuneigung zu Kindernmacht in meinen Augen keinen Sinn.

5. Kann bitte mal jemand endlich den Antrag für den 48-Stunden-Tag finden.

6. Ich würde dieses Jahr sooooo gerne wieder in Urlaub fahrenund ich hoffe, dass es klappt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein bißchen Werkeleien neben dem Fernseher, morgen habe ich kochen und backen mit den Mäusengeplant und Sonntag möchte ich endlich mal wieder ausgiebigst scrappen!

Und so sage ich nur "Guten Appetit" und genießt das Wochenende!
Verfressene Huggibuzzels
Myriam

Mittwoch, 18. Januar 2012

Candie- Time - digitale Software der Extraklasse von my memories



Huhu Ihr Lieben,
ich hatte doch berichtet von o. g. digitaler Software zum scrappen... nach der Testphase bin ich völlig angetan und werde bestimmt neben dem Papierscrappen auch hiermit immer mal wieder ein Album erstellen.

Und jetzt das Beste! Ich darf ein Candie hosten (das heißt stellvertretend Gastgeber des Candies sein) für my memories. D. h. wer immer mitmachen möchte und mir einen Kommentar unter diesem Post hiterläßt nimmt automatisch an der Verlosung eines Exemplars dieser Digi-Software teil. Die Gewinnerin (oder auch der Gewinner *grins*) bekommt nach der Auslosung von My Memories einen Extra-Code mit dem er sich eine Version dieser Software kostenlos hterunterladen und damit experimentieren, werkeln und sich freuen darf. Nehmt einfach o. g. "Blinkie" mit und postet es auf Eurem Blog, schon hüpft ihr in den Lostopf!

Das Candie läuft die nächsten zwei Wochen!!!

Ich wünsch Euch allen viel Glück, drück die Daumen und darf Euch sagen, ihr dürft Euch schon auf nettes "spielen" freuen *grins*
Es macht richtig viel Spaß!

Glücksfee-Huggibuzzels
Myriam

Dienstag, 17. Januar 2012

Warum kann man ein Brötchen nicht anrufen??????




.... ist doch klar, weil es belegt ist!
Muahahahahaha, ich muss zugeben ich mußte mich gerade kurz abrollen über diesen Lizzie-Witz. Und so geht es lachend in den Feierabend. Ich wünsche Euch allein einen gemütlichen und entschwinde jetzt mit dem Buch "Einmal durch die Hölle und zurück" zum Endspurt in die Badewanne.
Lasst es Euch gutgehen!
Huggibuzzels
Myriam

Freitag, 13. Januar 2012

101 und fit wie ein Turnschuh und der Freitagsfüller



Huhu Ihr Lieben,
.... das ist doch der Knaller, oder? Vermutlich werde ich das in diesem Leben so nicht mehr ganz umsetzen können (... immer schön positiv bleiben *grins), da das mit dem Alkohol und dem Nikotin schon gelaufen ist *soifz* aber das heißt ja nicht, daß man sich nicht auch noch mit 95 die Schuhe selber zubinden möchte, gell?

"Auszug aus dem Hamburger Abendblatt"

Hamburg. Er ist der Jopi Heesters der Yoga-Szene: der 101-jährige Swami Yogananda aus dem Himalaya. Der Meister (1,65 Meter groß, 45 Kilo leicht) "turnt" noch bis Sonntag in Eimsbüttel (Yoga-Zentrum „Die Kunst des Lebens“ an der Eduardstraße) Verknotungen vor, die seine Jünger richtig alt aussehen lassen. Der „Gummi-Guru“ (10 Kinder, 12 Enkel) war noch nie krank, von Medikamenten hat der vitale Mann mit dem weißen Bart allenfalls gehört: „Ich fühle mich kerngesund, habe noch Energie für mindestens 50 Jahre.“ Aber wie macht er das bloß?

Abendblatt.de hat der Inder, der nach eigenen Erzählungen einst mit Mahatma Gandhi für den Frieden gekämpft hat, sein Gesundheits-Geheimnis verraten:

1. Der Schlüssel zum Glück ist die Verdauung, deshalb: Gleich nach dem Aufstehen (der Meister selbst verlässt nachts um 2 Uhr das Bett) ein Glas heißes Wasser mit Zitrone trinken.

2. Vor den Mahlzeiten empfiehlt Swami Yogananda eine Tomate mit Sprossen – wirkt anregend!

3. Er verzichtet auf Fisch und Fleisch.

4. Frisches Obst und Gemüse sind Pflicht: „Beides liefert das Prana, unsere Lebensenergie!“

5. Kein weißer Zucker, kaum Salz: „Sie entziehen Calcium, die Knochen werden schwach.“

6. Nie in seinem Leben hat er eine Zigarette geraucht oder einen Tropfen Alkohol getrunken.

7. Mindestens sechs Stunden Schlaf. Der Yoga-Meister: „Dabei sammelt der Körper wieder Energie, wir fühlen uns nach gesundem Schlaf wie neugeboren.“

8. Morgens massiert er jeden Muskel mit Sesamöl – das Geheimnis seiner gesund schimmernden braunen Haut.

9. Nasenspülung! Anschließend aber darauf achten, dass kein Wasser in den Nasenflügeln hängen bleibt: „Verursacht sonst Kopfschmerzen.“

10. Stress vermeiden, in sich ruhen.

Deshalb macht der Inder täglich mindestens 45 Minuten Sukshma Yoga („kinderleicht!“). Genau 100 Übungen gibt es. Wie die aussehen, können die Hamburger an diesem Wochenende lernen. Am kommenden Montag lehrt der Yogi schon in den Niederlanden, am Dienstag geht es zurück in den Himalaya.

von scrap-impulse
Also wünsche ich allen meinen Hamburger Freunden, die das live genießen dürfen gaaaanz viel Spass dabei!

Schnell noch den Freitag gefüllt und juppidu gehts ab ins Wochenende...

1. Es ist an der Zeit mit all dem renovieren hier endlich fertig zu werden, ich hab die Nase voll *grins*.

2. "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" von Kerstin Gierdarüber lache ich momentan.

3. Diskussionen führe ich äußerst gerne und finde sie extrem spannend, da mich die unterschiedlichen Meinungen oft faszinieren.

4. Winterauf Wiedersehen!

5. Irgendwann vielleicht finde ich endlich den Antrag auf den 48-Stunden-Tag.

6. Meertut mir gut.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ausgiebiges Gelage beim Griechen meines Vertrauens, morgen habe ich 1000 kleine Erledigungen und Anrufegeplant und Sonntag möchte ich mit den Kids spielen und mich abends an den Harlem Gospel People erfreuen!

Und Ihr? Lasst es Euch gut gehen und genießt das Wochenende
Huggibuzzels
Myriam

Mittwoch, 11. Januar 2012

Rezension und Buchempfehlung Gail Carriger - Glühende Dunkelheit



Huhu Ihr Lieben,
was für ein gelungenes Stück urban fantasy.... Übersinnliche Phänomene gepaart mit Jane-Austen-Stil.Lange habe ich nicht mehr so viel gelacht wie bei diesem Buch. GLÜHENDE DUNKELHEIT ist eine köstliche Mischung, die frau jederzeit gerne mit einer Latte zu sich nimmt.

Miss Alexia Tarabotti wäre eine perkte englische Lady, wenn sich nicht verschiedene verstörende Faktoren in ihr vereinen würden... zum einen ist ihre halb italienische Abstammung und der daraus resultierende etwas zu dunkle Teint der Londoner Schickeria ein Dorn im Auge. Zweitens hat sie nicht nur - für eine Dame ihrer Zeit und ihres Standes ein viel zu freches Mundwerk, sondern auch noch einen hellwachen Verstand - und ist auch durchaus geneigt diesen zu benutzen.

Dabei sind das noch nicht ihre größten Makel.... denn sie ist seelenlos - eine Außernatürliche. Was selbstverständlich nicht jedem Krethi und Plethi bekannt ist... dafür aber den Übernatürlichen.

In diesem Roman fehlt wirklich nichts.... nicht der charismatische aber ein bißchen ungehobelte Werwolf-Alpha, der selbstverständlich im Sturm das Herz der darüber äußerst ungehaltenen Jungfer erobert, nicht die schilldernden Persönlichkeiten der übernatürlichen Welt, auch nicht eine äußerst ans vikorianische England anmutende Sprache. Ermittlungsarbeit zwischen Sonnenschirm und dem 5-Uhr-Tee.... köstlich und äußerst empfehlenswert.

Ich wäre vermutlich selbst nie auf dieses Buch gestoßen und bin daher meinem Bruder für dieses sehr gelungene Weihnachtsgeschenk sehr dankbar *Bussi Olli*.

GLÜHENDE DUNKELHEIT wird zu der kleinen Auswahl an Büchern hinzugenommen, die ich mit Sicherheit mehrfach lesen werde... da sie einfach sehr amüsant sind.

Deshalb gibts von der Lattefee die Bestnote: 6 Kaffebohnen

Montag, 9. Januar 2012

Digitales scrappen - Ist das was für mich?



Huhu Ihr Lieben,
obige Frage war eine, die ich mir wieder und wieder gestellt habe. Denn ich bin ja so ein Fühl-Freund sprich ich brauche zum lesen eher "echte Bücher", zum scrappen eher echtes Papier etc.
Wobei mich gewisse Elemente des digitalen scrappens schon länger sehr reizen. Aber - dann kommt das große aber: Welcher Anbieter, wie funktioniert das alles - kriege ich das als Technik-Dussel jemals hin? Und so blieb es bis jetzt beim schleichen *grins*.

Bis ich dann auf obiges Angebot stieß, mir mal eine Latte machte, da rüberhüpfte und restlos begeistert war. Sieht klasse aus, ist einfach zu verstehen, tolle Möglichkeiten alles prima erklärt - was will Frau Scrapwahn mehr? Und dann 10 % - da konnte ich ja gar nicht dran vorbei.... flugs ge-ih-mailt, alle offenen Fragen abgeklärt (sehr netter Support - Kompliment!)und her mit der Digi-Weichware meines Verlangens. Und das beste ist, mit dem unten stehenden Promo-Code kriegt jede(r), die/der es mal probieren will auch 10 %.

Also wer mag hüpft mal rüber zu My Memories
abwarten bis auf dem obersten Bild "The new V3 is here" erscheint, draufklicken und dann im unteren Feld rechts unter Promo-Code: STMMS53117 eingeben, dann werden Euch gleich 10 % runtergerechnet.

Ich bin schon ganz glücklich dabei mein erstes Weihnachtsalbum anzulegen. Erstes Fazit: Einfach, klasse, was für mich!

Kreative Huggibuzzels
Myriam

Freitag, 6. Januar 2012

Freitags-Füller und ein schönes letztes Ferienwochenende



Huhu Ihr Lieben,
....und was macht ihr gerade so zum relaxsen? Nach meinen Yoga-Übungen komme ich mir immer erstmal ein Viertelstündchen wie 187 Jahre alt vor - aber dann..... dann schwebe ich quasi durch den Tag.

Der darf nicht fehlen...


von scrap-impulse
1. Bei diesem Wetter bin ich ganz und gar glücklich mich mit meinem ersten Wälzer des Jahres (Buch ab 400 Seiten) auf die Couch zu kuscheln.

2. Langsam wird diese ganze Bundespräsidenten-Chose wirklich lächerlichganz unter uns gesagt.

3. Politiker müssen offenbar auch immer gute Schauspieler und Selbstdarsteller sein.

4. Ich mach heutblau.

5. In unserer Welt gibt es eindeutig zu wenig Intteligenz, die sich auch für das allgemeine Wohl einsetzt statt fürs Geldscheffeln und den eigenen Vorteil.

6. Ich möchte deutlich mehr nach Ruhe und Gelassenheit streben, mal sehen wie das laufen wird.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf blaumachen, morgen habe ich Ferienausklanggeplant und Sonntag möchte ich mich und den Rest der Familie "auf den Ernst des Lebens" wieder gebührend einstimmen (wer hat diesen blöden Begriff eigentlich geprägt?!

Und dann wünsch ich Euch ein entspanntes, gutgelauntes Wochenende der Extraklasse. Verwöhnt Euch!
Huggibuzzels
Myriam

Donnerstag, 5. Januar 2012

Simons Cat - Vorsicht vor Igeln

Buchthema "Die lesende Minderheit" Januar/Februar 2012



Das Thema bei "die lesende Minderheit" für Januar/Februar 2012 ist ein Buch von einem deutschen Autor /einer deutschen Autorin zu lesen.

Von mir ausgewählt wurde



"Kühlfach 4 , Jutta Profjit"

»Wer bist du?«, fragte er flüsternd.

»Ich bin Pascha, der Kerl aus dem Kühlfach vier.«

»Aber du bist tot, du kannst nicht mit mir sprechen«, wandte er ein.

»Hast du noch nie was von Nahtod gehört?

Die Seele verlässt dem Körper und macht sich dann irgendwann auf den Weg durch den Tunnel. Aber hier ist kein Tunnel, ich weiß nicht, wo ich hin soll.«

Dr. Martin Gänsewein trägt Dufflecoat, fährt Ente und sammelt Stadtpläne. Außerdem hat er täglich mit Leichen zu tun, denn er ist Rechtsmediziner - und zwar ein gewissenhafter. Wo die Seelen der Verstorbenen bleiben, überlässt er den Glaubenseinrichtungen der Angehörigen. Bis die Seele eines kleinkriminellen Prolls sich im Institut einnistet und behauptet, ermordet worden zu sein. Pascha verlangt von Gänsewein die Aufnahme der Ermittlungen ...

Und da das so dünn ist, nehme ich gleich das zweite noch mit dazu...nämlich
"Im Kühlfach nebenan" von derselben Autorin



Ich werde berichten... es fängt auf alle Fälle schon mal sehr witzig an... das finde ich bei Krimis gegelegentlich ganz klasse.

Lesewütige Huggibuzzels
Myriam

Mittwoch, 4. Januar 2012

Neues Jahr - neues Glück Multikreative Momente 2012



Huhu Ihr Lieben,

um das neue Jahr gleich richtig einzustimmen und bunt und kreativ zu begrüßen habe ich mich gleich (siehe oben) darangesetzt ein bißchen Acrylfarbe auf Leinwand zu bringen... hier stößt es auf größere Begeisterung und jede(r) möchte es in sein/Ihr Zimmer hämngen *grins*... (Mama - das fetzt!)

Da ich im letzten Jahr mit Euch allen so viel Spass hatte, mit den "Multikreativen Momenten", möchte ich sie in diesem Jahr fortsetzen und wieder gespannt bei Euch vorbeihüpfen um eure fotografierten, gemalten, gehäkelten, gestrickten, gefilzten, geschriebenen, geperlten genähten, gescrappten oder sonstwie kreativen Momente zu bestaunen und zu bewundern. Bei Euch auf eine Latte zu verweilen und mich von euch und durch euch inspirieren zu lassen.

Die, die unter euch schon mitkreativ waren, wissen wies geht (alte Hasen halt *zwinker*) und für die anderen nochmal die "Anleitung" ...

"AAAAALLLLLLSSSSOOOOOOO:
Durch meinen Eintritt in die "neue" Welt Bloggetoniens habe ich im letzten Jahr viele seeehr interessante, nette, auf unheimlich vielen unterschiedlichen Gebieten kreative Menschen kennenlernen dürfen, die mir inzwischen sehr ans Herz gewachsen sind und ohne die ich gar nicht mehr sein möchte. Ich habe über viele für mich völlig unbekannte Themen neue Dinge gelernt, Eure tollen Kreativwerke mit/auf/in irrwitzig vielen verschiedenen Materialien, Fertigkeiten, Gebieten bewundert und bestaunt und auf meinen Streifzügen von Australien bis Wanne-Eickel herzlich gelacht, mitgelitten, mitgefiebert und viel viel Spass gehabt.
Ich durfte von Aquarellmalerinnen über Bärenmacherinnen, Mohairzicke, Seifentiere Rostrose(Knuuuuutsch Mädels) und "Nestbauerinnen" (Love & kisses Vicki) auch Häklerinnen, Strickerinnen, Spinnerinnen bis zu Zinn-Künstlerinnen - eine unheimlich schöne interessante bunte Schar netter Kreativlinge entdecken.

Und weil das so großen Spass gemacht hat, möchte ich Euch alle bitten mitzumachen bei "Multikreative Momente 2011". Nehmt Euch das Bild mit und wann immer ihr einen tollen kreativen Moment habt, Zeit und Lust knipselt ein Bildchen und veröffentlicht es unter diesem Motto und teilt ihn mit mir und den anderen. Nicht täglich oder wöchentlich sondern einfach wann und so oft ihr Lust habt.
Und wer weiß, vielleicht entdecken wir dabei noch das ein oder andere was uns auch inspiriert, oder erfreut, zum lachen bringt, uns glücklich macht!

Ich freu mich schon und verspreche hoch und heilig, wann immer ich ich das bunte Bildchen seh schwupps bin ich bei Euch.

Und auf Eure kreativen Momente freu ich mir jetzt schon nen Knopf an die Backe!

And now, as there are a lot of english-speaking visitors here I try to explain my thought in english *lol* - lets hope I`ll get it:

I like the idea that our year 2011 starts sparkling and multicolourful. Since I am blogging I visited lots of wonderful creative stunning blogs from Wanne-Eickel to Australia and I`ve learned a lot about all sorts of creative ways to express yourself. For example: Painters, Kniters, Quilters, Soap-artists, cooking cracks, felt art wizards, Scrappers, jewellery designers, photographers (love to all of you girls and guys), "nest-building-artists" (hugs & kisses my dear Vicki) and I learned lots of things about their wonderful way to express themselves in their handmade arts... and I would like to learn more!

Therefore I had the idea of "Multicreative moments 2011" and I would love If you all would participate.
How does this work?
You take the photo above and whenever you have a creative moment - doesn`t matter what kind - take a pic and post it under this motto to share it with all of us. Not on a daily base or once a week but whenever you feel like!

And who knows, maybe we will all find something to be inspired, or that makes us laugh, makes us happy, makes our hearts sing.

And I promise, whenever I see one of your creative moments, I will be there in a minute and enjoy it with you."

Also los - Schnappt Euch das Logo und seid kreativ und habt jede Menge Spass dabei!
Wir "sehen" uns auf eine Latte - abgemacht?

Hibbel-Zappel-Spannungsgrüße or in english: Very excited regards
Myriam