myriam kreativ

myriam kreativ

Freitag, 27. April 2012

It`s never too late ..... for everything you really want

Huhu Ihr Leben, das sage ich mir jeden Tag und freue mich deswegen auf noch viiiele wunderbare Dinge, die ich lernen, anfangen, durchsetzen, genießen und erleben werde. Kurz noch den hier....


von scrap-impulse
1. Ich lese täglich, leidenschaftlich, querbeet und habe auch nicht vor, es bis zu meinem Lebensende einzustellen!. 2. Ich müsste definitiv im Scrap/Hobby/Büro/Bastel-Zimmer dringendst ein Stündchen aufbringen zurResteverwertung 3. Am Montag freue ich mich ganz doll, daß Dienstag Feiertag ist,jipppiiiiiiieh 4. Das Wetter ist hier geradeein Traum. 5. Im übrigen bin ich richtig froh, daß es jetzt endlich warm wird 6. Meer ist einfach lebensnotwendigbesonders für mich. 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Nachlassen des Stress, morgen habe ich dies und dasgeplant und Sonntag möchte ich endlich einen Knopf an mehrere unvollendete Projekte aus allen Lebensbereichen machen! Und wie ich feststelle, gehört die Beherrschung der Benutzung der neuen Blogger-Oberfläche offensichtlich nicht dazu *seufz* Wo sind eigentlich die Absätze geblieben? Machen die schon Ferien... oder sind die zu Euch ausgewandert *grins* Und was habt ihr so vor? Ich hoffe jedenfalls, ihr genießt das Wochenende in vollen Zügen - die ein oder andere vielleicht so gar ein gaaaanz langes - und laßt es Euch einfach gutgehen! Vorfreudige Huggibuzzels Myriam


Das Thema bei "die lesende Minderheit" für März/April 2012 ist ein Buch das von Indien handelt zu lesen
Von mir ausgewählt wurde


I Unheimlich einfühlsam wird in diesem Buch beschrieben wie das Leben von Frauen aus verschiedenen Kasten in ihrem Alltag in Indien aussieht. Welche Probleme und auch Chancen sich daraus ergeben und wie unheimlich weit entfernt ein Frauenleben in Indien von einem in Europa entfernt sein kann. Es wird nichts beschönigt,hält sich nicht mit Klischees und wirkt daher sehr authentisch.Die Erzählerin beischreibt sehr eindringlich und in klarer, ausdrucksstarker Sprache, dass Frauen in der ganzen Welt letztendlich dieselben Probleme haben und mit sehr ähnlichen Widrigkeiten des Lebens fertig werden müssen. Auf alle Fälle sehr lesenswert. Also, wenn Euch die Thematik interessiert unbedingt auf den Wunschzettel setzen. Bin schon sehr gespannt auf das neue Thema! Huggibuzzels Myriam

Leselust 2012 Challenge



Huhu Ihr Lieben, und im aktuellen Monat April habe ich folgende Schätzchen vom "Stapel unterledigter Bücher - kurz SuB" abgearbeitet: Jonina Leosdottir - Am liebsten gut Stephen Clarke - Ein Engländer in St. Tropez Gail Carriger - Feurige Schatten Darien Gee - Je süßer das Leben Ella Kingsley - Dancing Queen Mein Lieblingsbuch war natürlich der heißersehnte neue Carriger mit meiner absoluten Lieblings-Außernatürlichen Lady Alexia Macoon - ihreszeichens gerade hochschwanger und daher noch unmöglicher als sonst schon... eine verrückte Idee an der anderen, spannend witzig und wirklich skuril. Durchgelesen in einem Rutsch und wärmstens an Euer Leseherz gelegt! Was lest ihr denn gerade? Oder sitzt ihr etwa alle im Garten und laßt die Seele baumeln? Lesewütige Huggibuzzels Myriam

Sonntag, 22. April 2012

Andalusien, Großfüßler und die ewige Lust auf Kaffee



Huhu Ihr Lieben,
Kaffee ist fertig!
Ich hoffe es geht Euch allen gut. Und damit ihr nicht denkt, ich bin in meiner Kaffeetasse ertrunken hier gleich mal mein allerneuster (sozusagen noch nicht ganz trockener multikreativer Moment... ein neues Aquarell hat es endlich geschafft *uff*



Außerdem gefiel mir die Idee bei Scrap-it-lift-it so gut, daß gleich zwei Layouts entstanden.

Das erste mal so aus der immensen Sehnsucht nach Licht und Sonne heraus...


und das hier, weil jetzt in der Villa Lattefee noch eine zweite Dame auf "großem Fuß" lebt....


Und zum Sonntagsausklang werfe ich mich jetzt gleich vor meinen neuen Online-workshop... hach das macht mächtig Laune!

Wie habt ihr denn so dieses aprilfrische Wochenende verbracht???

Windige Huggibuzzels
Myriam

Freitag, 6. April 2012

Frohe Ostern ihr Lieben - ich bin dann mal weg.



wünsche ich Euch und Euren Liebmenschen, viele bunte Eier und einen gaaaanz fleißigen Osterhasen. Selbstverständlich auch wunderfeines Wetter und gemütliche Stunden im Kreise Eurer Lieben.
Ich meld mich dann jetzt mal ab, da die nächsten Tage die Bude voll sein wird und ich eher in der realen als in der virtuellen Welt unterwegs sein werde.

Laßt es Euch gutgehen bis bald
Kniiietschbunte Eier-Huggibuzzels
Myriam

Challenge "Leselust" 2012 - Fortschritt März



Huhu Ihr Süßen,
und hier der aktuelle Fortschritt für den März...

Wie ging das nochmal???
"Sinn und Zweck ist neben der (selbstverständlich zur Platzschaffung für neue Bücher *grins*) dringend notwendigen Abnahme des Bücherstapels gute Tipps für neues Lesefutter zu bekommen. Neben der Nennung aller jeweils in einem Monat gelesenen Bücher erfolgt von jedem Bücherwurm der mitmacht auf Leserwunsch (sofern er/sie das nicht sowieso regelmäßig macht...) eine Rezension der gelesenen Bücher. Außerdem würde ich mich freuen wenn sich außer mir noch jemand bereiterklären würde den "Lesetipp des Monats" abzugeben. Wurscht welches Genre ob Abenteuer, Schnulze, Fantasy, Thriller wär alles recht."

Also für den Märzhabe ich folgendes gelesen:
Lars Keppler "Der Hypnotiseur"
Marisha Pessl "Die alltägliche Physik des Unglücks"
Lisa Jackson "Der Skorpion"
Lisa Jackson " Der Zorn des Skorpions"
Milena Moser "Montagsmenschen"
Sarah Harvey "Der Apfel fällt nicht weit vom Mann"


Mein Buchtip des Monats sind definitiv die beiden Thriller von Lisa Jackson.

Ein irrer Serienkiller treibt sein Unwesen in den eisigen verschneiten Bergen von Montana. Er verursacht einen Autounfall junger Frauen, die er dann entführt und zuguterletzt nackt an einen Baum bindet, um sie dort erfrieren zu lassen. Das Detectiv-Duo Regan Pescoli und Selena Alvarez versucht alles um dem Wahnsinnigen auf die Spur zu kommen, der ihnen jedoch immer einen Schritt voraus zu sein scheint....
Atemberaubend spannend, beklemmend und bis zum bitteren Ende unvorhersehbar.... das richtige für ein paar schlaflose Nächte *grins*

Der Roman von Milena Moser war für mich auch sehr sehr gut geschrieben und sehr lesenswert.

Verzichten können hätte ich ehrlich gesagt auf den 600-Seiten-Wälzer "Die alltägliche Physik des Unglücks" von Marisha Pessl. Den hab ich für die "von Liebe,Tod und Ehre"-Challenge gelesen.

Und was liegt bei Euch auf dem Nachttisch?

Gespannte Huggibuzzels
Myriam