myriam kreativ

myriam kreativ

Freitag, 12. April 2013

Freitags-Füller und viele neue Kreativitäten




Huhu Ihr Lieben,

.... lange nichts gehört, sorry. Wir haben Ostern einfach in vollen Zügen genossen... ihr kennt das ja, kein frühes Aufstehen, kein Losrennen zu Schule und Arbeit, kein Stress... ja selbst meine Klitzekleinen waren alle daheim in Ferien. LUXUS pur.
Und deshalb hattenw ir auch beschlossen KEIN Computer, denn man sagt sich "schnell mal ein Viertelstündchen" und dann fällt man in ein schwarzes Loch und taucht drei Stunden später wieder auf....

Hier aber jetzt die letzten Neuigkeiten aus Lattefeenhausen.

An Ostern durfte ich mich über diese wunderbaren Wichtelpäckchen freuen und möchte hier noch einmal meinen ganz herzlichen dank an meine Wichtelinen aussprechen!!! Mädels ich hab mich so gefreut. Über all Eure liebevoll ausgesuchten, wunderschönen, auch schmackhaften Osterschenkies - ich knuuuutscnh Euch heftigst!!!!





Und bei der viiiiiielen, völlig ungewohnten freien Zeit überkam mich natürlich auch wieder wilder Schaffensdrang und so entstanden auch noch diesee Layouts für die Alben meiner Kinder.

Zu den  vielen Fragen aus meinem Kurs "Lebensbücher anlegen - Scrappen mit Begeisterung"  noch einige Anmkerungen.
Es gibt Menschen, die streng chronologisch scrappen, d. h. alles in der Reihenfolge in der es geschieht und die Aufnahmen gemacht wurden. Das ist mir persönlich zu unkreativ und läßt mir nicht genügend "spielerischen" Freiraum. Wenn man damit klarkommt tolle Sache und dann ist das auch absolut in Ordnung so. Das ist wahrscheinlich eher was für die strukturierteren Persönlichkeiten unter uns..... aber an alle Chaoten *grins weit in die Runde* hey, es ist völlig in Ordnung so zu scrappen wie es gerade kommt. Wenn ihr eine Zeitschrift durchblättert und denkt "geile Farben"... da kommt mir gleich folgendes Bild in den Sinn.... bitte dem unbedingt nachgeben. denn es ist völlig egal ob ihr erst die Babyfotos Eures 17jährigen Teenagers verscrappt oder die aktuellen Abifotos. Wählt am besten ein 3-Ring-Binder-Album dann seid ihr frei die Seiten hinterher so anzuordenen, wie es Euch paßt. Da wir ja besprochen haben, wie wichtig es ist nicht nur die Bilder sondern auch die Geschichte dahinter und dazu festzuhalten (denn es sind halt die kleinen Anekdoten, die man nicht auf dem Bild sieht.... die die wertvolle Erinnerung ausmachen) haben wir ja beschlossen für die nächsten 4 Wochen die Geschichte einfach auf der Rückseite des LOs aufzuschreiben... ob ausgedruckt oder handschriftlich ist ja Euch überlassen... aber so gibt es keine Ausrede mehr von wegen... meine Handschrift ist ja sooo doof, die macht das ganze Gesamtbild kaputt...



Die Geschichte hinter diesem Foto ist, daß meine Alyssa am Tag ihrer Einschulung sagte: "Mama, wenn ich nervös werde, dann denke ich einfach daran, daß ich ja lesen und schreiben lernen muß, bevor ich dann endlich Chirurgin werden kann...." - genau man muß auch Träume haben, je größer desto besser!


Das untere Layout zeigt meine beiden mit ihren ältesten Freunden. Die vier kennen sich sozusagen schon vom Wickelalter und wir waren gemeinsam einige unvergessliche Urlaube zusammen in Andalusien. Der Titel stammt aus einem wunderschönen Disney-Film und handelt davon, wofür Freunde so alles gut sind.





Zu "Nature is my inspiration" war die von mir gestellte Aufgabe, verwende etwas, was Du in der Natur findest und etwas, was bei Dir zu Hause "übrig" sprich Müll ist. Die Feder haben wir beim frühmorgendlichen Parkspaziergang erbeutet und der Rahmen um die Fotos ist der Rahmen eines Kinderspiels wo man die Kärtchen aus solchen Kartonbögen drückt..... ihr seht alles kamm man zum scrappen umfunktionieren, hehe.


 Mit diesem Ostergeschenk vom letzten Jahr - man beachte die Bekleidung.... da hat es nicht geschneit - haben wir unserer wilden Kamikatze eine echte Freude gemacht. Sie stocht damit durch die Gegend, daß Mama 'Angst und Bange wird. Ich überlegte ernsthaft die Helmpflicht zu erzwingen.... wurde aber empört abgewehrt!



Dieses Layout entstand spontan nach der neuesten CSI - "Colours, stories, inspiration"-Challenge da mir als ich die Farben sah sofort Lizzies  Vampirbilder in den Sinn kamen..... ganz inspiriert von der Untoten-Welle die vor zwei Jahren so über uns schwappte kam dieses Kostüm Karneval sehr gut an....




 Zuguterletzt noch das Layout "Hidden doors". Die Tür fand sich in Andalusien und wir mußten unbedingt erkunden, was sich dahinter befand. Belohnt wurden wir mit dem Blick auf eine Ruine.... aber ein Stück dahinter befand sich ein zauberhafter sonnenbeschienener wilder Garten, in dem wir unsere Pause genossen haben. Der Text handelt davon, daß Alyssa immer das Geheimnis hinter den versteckten Türen sucht und daß das auf jeden Fall eine großartige Möglichkeit und eine sehr gute Idee ist.


Jetzt noch flott den hier....


von scrap-impulse 

1.  Es ist mir viel zu kompliziert mich permanent mit Dummköpfen herumzustreiten.
2.  Wofür in Gottes Namen brauchen wir in Kirchheim 12 x ein Nagelstudio.
3.  Ob man das mit dem beamen wie in Raumschiff Enterprise wohl bald hinkriegt?
4.  Die unglaublicheUnfähigkeit mit Kindern umzugehen bei manchen Lehrern ist schier unfassbar.
5.  Das Leben  ist bunt, großartig und unheimlich spannend!.
6.  Postkarten aus dem Utrlaub schreibe ich gerne.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf chillen, morgen habe ich diverse Einkäufe und Räumarbeiten  geplant und Sonntag möchte ich  was Nettes mit der ganzen Familie machen!

Das war es fürs Erste von mir..... ich bin gespannt was ihr so zu berichten habt!

Kunterbunte Sonnenschein-Huggibuzzels
Myriam

Kommentare:

  1. Myriam- your scrapbook pages are magnificent-- you have found your passion in these beautiful pages! My goodness your babes are growing so!!!
    Our days are a bit warmer and the sun is shining-- trees are in bloom-- dare I think Spring??!
    Xoxoxo
    Vicki

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Myriam,

    gerade bei so was wie Kartenbasteln oder auch Scrapbooken ist es glaube ich wichtig, dem inneren Drang nachzugeben und das zu basteln, wonach es einen drängt. Dann entstehen doch die schönsten Layouts, eben oft aus dem Bauch heraus.

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Bianca,
    da hast Du völlig Recht, manche Dinge gehen auch beim scrappen nach Plan und andere entstehen einfach wie von selbst. Dem gebe ich auch immer nach, denn das ist ja der Sinn der Sache... Kreativität frei fließen lassen.

    AntwortenLöschen